Digitale 3D-Röntgendiagnostik (DVT)

Ein Quantensprung in der Röntgendiagnostik stellt die Beurteilung dreidimensionaler Strukturen im Schädelbereich dar. Wir sind stolz für unsere Patienten mit Hilfe des Hightech-Röntgengeräts, Orthophos SL 3D von Sirona Densply, nun deutlich präzisere und aussagekräftigere Diagnostiken zu ermöglichen.

Innerhalb weniger Sekunden wird mit Hilfe der Digitalen Volumentomographie (DVT) ein zuvor ausgewählter Kieferbereich dreidimensional erfasst. Innerhalb dieses s.g. Volumens, können wir nun auch in der Tiefe kleinste Strukturen wie z.B. abgeknickte Wurzeln oder Nervenverläufe sicher beurteilen. Ein „virtueller Rundgang“ durch die knöchernen Strukturen wird hiermit möglich.

Für sie als Patient und uns als Behandler ist dieses Wissen für die anschließende Therapie ein riesiges Sicherheits-Plus!

Einen sehr großen Mehrwert hat die dreidimensionale und verzerrungsfreie Röntgendiagnostik sicherlich neben der allgemeinen Chirurgie und der Endodontologie auch in der Implantologie. Bei dieser Disziplin können schon in der Planungsphase die Implantatlängen und -durchmesser perfekt ins Verhältnis zu den umgebenen anatomischen Strukturen, wie z.B.der Kieferhöhle, den Nervenkanälen und den Nachbarzähnen gesetzt werden.

Hervorzuheben ist im weiteren die geringere Strahlenbelastung der DVT-Aufnahmen im Vergleich zur Computertomographie (CT) sowie dem Vorhandensein eines s.g. Low Dose Modus, der die Strahlenbelastung noch einmal deutlich zum Wohle des Patienten senkt.

Natürlich besitzt das Orthophos SL auch eine fantastische digitale Auflösung im 2D Panorama-Modus, welcher uns zur Diagnostik und Therapie in alltäglichen Fragestellungen hervorragend unterstützt.

Wir freuen uns mit diesem DVT-Gerät eine wichtige Schnittstelle in der digitalen Zahnmedizin geschlossen zu haben und Ihnen als Patient diese großen Vorteile weitergeben zu können.